Angebote zu "Reflektieren" (9 Treffer)

Kategorien

Shops

Unterrichtsstörungen theoretisch reflektieren u...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Unterrichtsstörungen theoretisch reflektieren und effektiv beheben ab 12.99 € als epub eBook: Bericht zum berufsfelderschließenden Schulpraktikum. 1. Auflage. Aus dem Bereich: eBooks, Sachthemen & Ratgeber, Erziehung & Bildung,

Anbieter: hugendubel
Stand: 24.11.2020
Zum Angebot
Wie umgehen mit Unterrichtsstörungen? Orientier...
22,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Praktikumsbericht (Schule) aus dem Jahr 2019 im Fachbereich Pädagogik - Schulpädagogik, Note: 1.7, Universität Potsdam, Sprache: Deutsch, Abstract: Im Fokus dieses Praktikumsberichtes liegt die Fragestellung, welche Unterrichtsstörungen an dieser Berliner Schule häufig vorkommen, und wie man möglichst effektiv mit ihnen umgehen kann. Ein besonderer Fokus liegt dabei auf der Analyse der Reaktion der Lehrer auf die jeweilige Unterrichtsstörung. Den theoretischen Hintergrund für die Analyse liefert dabei das sogenannte Konzept "Trainingsraum Schule", welches den Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit geben soll, ihr Verhalten außerhalb der Klasse mit einer Aufsichtsperson zu reflektieren.

Anbieter: Dodax
Stand: 24.11.2020
Zum Angebot
Muss Strafe in der Schule sein? Eine kritische ...
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Pädagogik - Schulpädagogik, Note: 1,3, Universität Lüneburg, 10 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Der Rohrstock gehört in der Schule mittlerweile (zum Glück) der Vergangenheit an. Doch auch heute noch gibt es "moderne" Formen der "Bestrafung", die jedoch den erzieherischen und pädagogischen Nutzen in den Vordergrund stellen und weit entfernt sind von der rein körperlichen Züchtigung vergangener Tage. So zum Beispiel das "Trainingsraum-Programm". Die in vielen Schulen an der Tagesordnung stehenden Unterrichtsstörungen durch einige wenige Schüler, haben in jüngster Zeit den Ruf nach Methoden, die den Lernalltag in der Schule stressfreiher und ruhiger gestalten sollen, verstärkt. In dieser Arbeit werde ich anfangs auf die besondere Bedeutung der Schule aus psychologischer Sicht eingehen, um einen Grundstein für das Verständnis der Strafe in diesem Zusammenhang zu legen. Nachfolgend werde ich das "Trainingsraum-Programm" näher - wenn auch nur kurz - erläutern, um einen besseren Einblick in Sinn und Zweck des Programms, nämlich den einer modernen Disziplinarstrafe zu geben. Im Anschluss werde ich mich tiefer gehend und ausführlich mit dem Sinn und Zweck von Strafe in der Pädagogik beschäftigen und die Strafe aus pädagogischem und psychologischem Blickwinkel betrachten. Jedoch werde ich einen größeren Schwerpunkt auf die pädagogische Betrachtungsweise legen. Des Weiteren werde ich mich speziell dem Thema "Strafe in der Schule" widmen und abschließend diskutieren, ob Strafe gemäß dem Schlagwort "Strafe muss sein!" wirklich sein muss oder ob die Vorstellung der helfenden und unumgehbaren Sanktion in diesem Kontext nicht überholt erscheint. Zum Abschluss dieses letzten Kapitels werde ich auf diesem Hintergrund mein Praktikum und die Erfahrungen, die ich dort sammeln konnte, kritisch reflektieren und versuchen, eine eigene Position und einen eigenen Standpunkt zu diesem Thema zu finden.

Anbieter: Dodax
Stand: 24.11.2020
Zum Angebot
Wie umgehen mit Unterrichtsstörungen? Orientier...
22,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Praktikumsbericht (Schule) aus dem Jahr 2019 im Fachbereich Pädagogik - Schulpädagogik, Note: 1.7, Universität Potsdam, Sprache: Deutsch, Abstract: Im Fokus dieses Praktikumsberichtes liegt die Fragestellung, welche Unterrichtsstörungen an dieser Berliner Schule häufig vorkommen, und wie man möglichst effektiv mit ihnen umgehen kann. Ein besonderer Fokus liegt dabei auf der Analyse der Reaktion der Lehrer auf die jeweilige Unterrichtsstörung. Den theoretischen Hintergrund für die Analyse liefert dabei das sogenannte Konzept "Trainingsraum Schule", welches den Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit geben soll, ihr Verhalten außerhalb der Klasse mit einer Aufsichtsperson zu reflektieren.

Anbieter: Dodax
Stand: 24.11.2020
Zum Angebot
Muss Strafe in der Schule sein? Eine kritische ...
21,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Pädagogik - Schulpädagogik, Note: 1,3, Universität Lüneburg, 10 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Der Rohrstock gehört in der Schule mittlerweile (zum Glück) der Vergangenheit an. Doch auch heute noch gibt es 'moderne' Formen der 'Bestrafung', die jedoch den erzieherischen und pädagogischen Nutzen in den Vordergrund stellen und weit entfernt sind von der rein körperlichen Züchtigung vergangener Tage. So zum Beispiel das 'Trainingsraum-Programm'. Die in vielen Schulen an der Tagesordnung stehenden Unterrichtsstörungen durch einige wenige Schüler, haben in jüngster Zeit den Ruf nach Methoden, die den Lernalltag in der Schule stressfreiher und ruhiger gestalten sollen, verstärkt. In dieser Arbeit werde ich anfangs auf die besondere Bedeutung der Schule aus psychologischer Sicht eingehen, um einen Grundstein für das Verständnis der Strafe in diesem Zusammenhang zu legen. Nachfolgend werde ich das 'Trainingsraum-Programm' näher - wenn auch nur kurz - erläutern, um einen besseren Einblick in Sinn und Zweck des Programms, nämlich den einer modernen Disziplinarstrafe zu geben. Im Anschluss werde ich mich tiefer gehend und ausführlich mit dem Sinn und Zweck von Strafe in der Pädagogik beschäftigen und die Strafe aus pädagogischem und psychologischem Blickwinkel betrachten. Jedoch werde ich einen grösseren Schwerpunkt auf die pädagogische Betrachtungsweise legen. Des Weiteren werde ich mich speziell dem Thema 'Strafe in der Schule' widmen und abschliessend diskutieren, ob Strafe gemäss dem Schlagwort 'Strafe muss sein!' wirklich sein muss oder ob die Vorstellung der helfenden und unumgehbaren Sanktion in diesem Kontext nicht überholt erscheint. Zum Abschluss dieses letzten Kapitels werde ich auf diesem Hintergrund mein Praktikum und die Erfahrungen, die ich dort sammeln konnte, kritisch reflektieren und versuchen, eine eigene Position und einen eigenen Standpunkt zu diesem Thema zu finden.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 24.11.2020
Zum Angebot
Unterrichtsstörungen theoretisch reflektieren u...
15,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Praktikumsbericht (Schule) aus dem Jahr 2016 im Fachbereich Pädagogik - Allgemein, Note: 1,0, Humboldt-Universität zu Berlin (Institut für Erziehungswissenschaften), Veranstaltung: SE Pädagogisches Handeln und Lernorte - Institution, Profession, Funktion, Sprache: Deutsch, Abstract: Das iPhone einer Schülerin vibriert auf dem Tisch, in der letzten Reihe tuscheln zwei Schüler hinter ihren Büchern, der Lehrer klagt über zu wenige Meldungen, vor den geöffneten Fenstern werden hörbar Glascontainer geleert - Störungen wie diese sind ein fester Bestandteil des Schulunterrichts. Tatsächlich stellen sie keine Seltenheit dar; im Durchschnitt treten sie alle zwei Minuten auf, so dass jede Lehrkraft jeden Tag mit ihnen konfrontiert wird. Eine besondere Herausforderung bedeuten Störungen für Nachwuchslehrerinnen, etwa weil ihnen noch die professionelle Routine im Umgang mit denselben fehlt. In meinem berufsfelderschliessenden Praktikum habe ich mich mit Unterrichtsstörungen auseinandergesetzt, gerade weil ich als Nachwuchslehrer durch sie besonders gefordert sein werde. Anhand der übergeordneten Fragestellung, welche Störungen im Gymnasialunterricht auftreten und wie man sie wirksam beheben kann, habe ich Unterricht in zahlreichen Jahrgängen, Klassen, Kursen und Fächern bzw. bei zahlreichen Lehrerinnen beobachtet. Als theoretisches Fundament für meine Beobachtungen und deren Auswertung haben Texte aus der Erziehungswissenschaft zum Thema Störungsmanagement gedient. In diesen wird einerseits diskutiert, was Unterrichtsstörungen sind und wodurch sie verursacht werden, andererseits wie sie erfolgreich behoben werden können, wobei es unterschiedliche Ansätze und Schwerpunkte gibt. Am Ende meines zum Praktikum verfassten Berichts stehen die Beantwortung meiner Forschungsfrage sowie ein produktiver Vergleich zwischen Theorie und Praxis des Störungsmanagements.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 24.11.2020
Zum Angebot
Muss Strafe in der Schule sein? Eine kritische ...
15,50 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Pädagogik - Schulpädagogik, Note: 1,3, Universität Lüneburg, 10 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Der Rohrstock gehört in der Schule mittlerweile (zum Glück) der Vergangenheit an. Doch auch heute noch gibt es 'moderne' Formen der 'Bestrafung', die jedoch den erzieherischen und pädagogischen Nutzen in den Vordergrund stellen und weit entfernt sind von der rein körperlichen Züchtigung vergangener Tage. So zum Beispiel das 'Trainingsraum-Programm'. Die in vielen Schulen an der Tagesordnung stehenden Unterrichtsstörungen durch einige wenige Schüler, haben in jüngster Zeit den Ruf nach Methoden, die den Lernalltag in der Schule stressfreiher und ruhiger gestalten sollen, verstärkt. In dieser Arbeit werde ich anfangs auf die besondere Bedeutung der Schule aus psychologischer Sicht eingehen, um einen Grundstein für das Verständnis der Strafe in diesem Zusammenhang zu legen. Nachfolgend werde ich das 'Trainingsraum-Programm' näher - wenn auch nur kurz - erläutern, um einen besseren Einblick in Sinn und Zweck des Programms, nämlich den einer modernen Disziplinarstrafe zu geben. Im Anschluss werde ich mich tiefer gehend und ausführlich mit dem Sinn und Zweck von Strafe in der Pädagogik beschäftigen und die Strafe aus pädagogischem und psychologischem Blickwinkel betrachten. Jedoch werde ich einen größeren Schwerpunkt auf die pädagogische Betrachtungsweise legen. Des Weiteren werde ich mich speziell dem Thema 'Strafe in der Schule' widmen und abschließend diskutieren, ob Strafe gemäß dem Schlagwort 'Strafe muss sein!' wirklich sein muss oder ob die Vorstellung der helfenden und unumgehbaren Sanktion in diesem Kontext nicht überholt erscheint. Zum Abschluss dieses letzten Kapitels werde ich auf diesem Hintergrund mein Praktikum und die Erfahrungen, die ich dort sammeln konnte, kritisch reflektieren und versuchen, eine eigene Position und einen eigenen Standpunkt zu diesem Thema zu finden.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 24.11.2020
Zum Angebot
Unterrichtsstörungen theoretisch reflektieren u...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Praktikumsbericht (Schule) aus dem Jahr 2016 im Fachbereich Pädagogik - Allgemein, Note: 1,0, Humboldt-Universität zu Berlin (Institut für Erziehungswissenschaften), Veranstaltung: SE Pädagogisches Handeln und Lernorte - Institution, Profession, Funktion, Sprache: Deutsch, Abstract: Das iPhone einer Schülerin vibriert auf dem Tisch, in der letzten Reihe tuscheln zwei Schüler hinter ihren Büchern, der Lehrer klagt über zu wenige Meldungen, vor den geöffneten Fenstern werden hörbar Glascontainer geleert - Störungen wie diese sind ein fester Bestandteil des Schulunterrichts. Tatsächlich stellen sie keine Seltenheit dar; im Durchschnitt treten sie alle zwei Minuten auf, so dass jede Lehrkraft jeden Tag mit ihnen konfrontiert wird. Eine besondere Herausforderung bedeuten Störungen für Nachwuchslehrerinnen, etwa weil ihnen noch die professionelle Routine im Umgang mit denselben fehlt. In meinem berufsfelderschließenden Praktikum habe ich mich mit Unterrichtsstörungen auseinandergesetzt, gerade weil ich als Nachwuchslehrer durch sie besonders gefordert sein werde. Anhand der übergeordneten Fragestellung, welche Störungen im Gymnasialunterricht auftreten und wie man sie wirksam beheben kann, habe ich Unterricht in zahlreichen Jahrgängen, Klassen, Kursen und Fächern bzw. bei zahlreichen Lehrerinnen beobachtet. Als theoretisches Fundament für meine Beobachtungen und deren Auswertung haben Texte aus der Erziehungswissenschaft zum Thema Störungsmanagement gedient. In diesen wird einerseits diskutiert, was Unterrichtsstörungen sind und wodurch sie verursacht werden, andererseits wie sie erfolgreich behoben werden können, wobei es unterschiedliche Ansätze und Schwerpunkte gibt. Am Ende meines zum Praktikum verfassten Berichts stehen die Beantwortung meiner Forschungsfrage sowie ein produktiver Vergleich zwischen Theorie und Praxis des Störungsmanagements.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 24.11.2020
Zum Angebot